Als erste Bank in Deutschland engagiert sich die Sparda-Bank München eG für die Gemeinwohl-Ökonomie und veröffentlicht bereits ihre dritte Gemeinwohl-Bilanz.  

 

In was für einer Gesellschaft wollen wir leben? Diese Frage hat sich die Sparda-Bank München gestellt, weil sie als Genossenschaft

Verantwortung übernimmt – für die Region, die Menschen, die dort leben, und für die Umwelt. Die Sparda-Bank München befürwortet eine Gesellschaft, in der es nicht um die schnellen Gewinne einzelner Marktteilnehmer geht, sondern um das nachhaltige Wohl aller Menschen. Deshalb hat sich die Genossenschaftsbank im Jahr 2010 dafür entschieden, ihr Handeln nach den Prinzipien der Gemeinwohl-Ökonomie auszurichten. Was das konkret bedeutet, erfahren Sie hier. Viel Spaß beim Entdecken!

 

Gemeinwohl-Ökonomie bei der Sparda-Bank München

 

Gemeinwohl-Ökonomie bei der
Sparda-Bank München